Taverna Platia

Kunde

ERSTKLASSIG Magazin

Auftrag

Bebilderung einer Reportage

Ein Ambiente für Leib und Seele.

Von der Presse als bester Grieche der Stadt gelobt, sollte die Taverna Platia von Athanasios Gortsas auch bildlich repräsentiert werden. Im ersten Hinterhof der sanierten historischen Bricks-Höfe fand sich genug Platz, die Vision hellenischer Gastlichkeit zu inszenieren.

Die mühevolle und faszinierende Vermählung von Opulenz mit rustikal-mediterranem Flair verdient es, in seiner großzügigen und einladenden, aber nie dekadenten Pracht eingefangen zu werden.

Es versteht sich von selbst, dass die herzlichen Gastronomen – die heimlichen Starts – als Gesicht der Taverna Platia ebenfalls Gesicht zeigen und bekommen sollten.

Ein Sommernachtstraum.

Unser Termin sollte an einem ruhigen Abend stattfinden, um Rücksicht auf die ansonsten zahlreichen Gäste zu nehmen.

So konnten auch die gewöhnlich rührigen Gastgeber in ruhigen Momenten festgehalten und die Räume in ihrer Weite wirken.

Das ganze Mittelmeer für die ganze Familie.

Neben gutem Wein und gefüllten Weinblättern sind es die Gäste, die der Taverne ihre quirlig-lebendige Atmosphäre, das Flirren in der Luft geben.

Mitten am Meer. Mitten in der Stadt.

Plateia oder heute Platia bezeichnet übrigens eine Hauptstaße. Kein Wunder, liegt doch die beschauliche Taverne an der Hauptstraße mitten in Schöneberg – und dennoch leicht abseits als verborgenes Kleinod.

Ein gelungener Abend.

Trotz der abendlichen Lichtverhältnisse gelangen atmosphärische Bilder, die in jedem Sinne Appetit auf die wöchentlich wechselnden Spezialitäten und die freundlichen Gesichter der Taverna Platia machen.

Die entstandenen Bilder zierten nicht nur den Bericht des ERSTKLASSIG-Magazins, sondern auch die social media-Präsenz der umtriebigen Taverne.